Sie sind hier: Weiterbildung » Fachpraktikum

Basis-Fachpraktikum I
Beratung und Training von Mensch-Hunde-Teams

Theorie:
Kynologisches und tiermedizinisches Grundwissen

Vom Umgang mit Kunden und ihren Hunden:
Beratung, Team-Beziehung beurteilen, Korrekturbedarf erkennen, Trainingsplan erstellen

Kommunikation:
Körpersprache und Ausdrucksverhalten von Mensch und Hund,  Hör- und Sichtzeichen vermitteln

Sinnvoller Einsatz von Hilfsmitteln:
Funktion, Einsatz und Umgang des "Haltis", Einsatz eines Abbruchsignals
  

Aufbau-Fachpraktikum II
Aufbau einer Hundeschule / Tätigkeit als Hundetrainer

Persönlichkeitsbeurteilung von Hunden:
Verhalten beobachten und beurteilen

Eigenständiges Arbeiten:
Gruppenkurse planen und durchführen, Einzelunterricht abhalten, Training mit schwierigen Teams

Artgerechte Auslastung von Hunden:
Training mit Apportel/Futterbeutel, Fährtensuche, Rettungshundearbeit

Gründung einer Hundeschule:
Bürokratie, Formales, Werbung, Kundenbetreuung

Nach Absolvierung des Aufbau-Fachpraktikum II wird ein Zertifikat ausgestellt.


Ein Fachpraktikum geht von Montag bis Freitag. Die Uhrzeiten werden individuell besprochen, da Sie sich nach den entsprechenden Zielen/Schwerpunkten der Teilnehmer/-innen orientieren. Insgesamt werden mindestens 38,5 Stunden unterrichtet. Dienstags und Samstags besteht die Möglichkeit an der Ausbildung der ASB Rettungshundestaffel teilzunehmen.

Fachpraktikum I      € 350,- 

Fachpraktikum II    € 450,-   


Ein Fachpraktikum kann zu jedem gewünschten Zeitpunkt absoviert werden. Ab Oktober steht im Hundezentrum eine Ferienwohnung zur Übernachtung zur Verfügung.


Druckversion | Email

Nutzen Sie unseren exklusiven SYLT SHUTTLE !



c/o balticcm.com